Genial: Energie aus 100% Abfall

Fernwärme produzieren heisst für die Regio Energie Solothurn: Wärme zu nutzen, welche sonst einfach in der Luft verpuffen würde. Seit Juli 2007 betreiben wir die Fernwärmeversorgung ab der KEBAG AG in Zuchwil. 

Das Verbrennen des Kehrichts setzt eine grosse Menge Energie in Form von Wärme frei. Ein Teil dieser Wärme wird als Heizenergie, genauer gesagt zum Erhitzen von Fernwärmewasser, genutzt. Über ein Leitungsnetz wird dieses Heisswasser direkt zu den Kunden transportiert.

Fernwärme ist umweltfreundlich und das ganze Jahr verfügbar. Sie erwärmt nicht nur Räume, sondern auch das Warmwasser für das ganze Haus. Ein Anschluss ans Fernwärmenetz ist kostengünstig, innovativ und ökologisch sinnvoll. 

Wie entsteht Fernwärme?

Fernwärme wird in einer zentralen Anlage – zum Beispiel einer Kehricht- oder Holzschnitzel-Verbrennungsanlage oder einem Heizkraftwerk – erzeugt und über ein Rohrleitungsnetz den Kunden zum Heizen und zur Warmwasser-Aufbereitung zugeleitet. Bildlich ausgedrückt funktioniert die Fernwärme wie eine grosse externe Zentralheizung, welche Industrieanlagen, Gemeinden, Quartiere, Städte und Regionen mit Wärme versorgt.

Kontakt

Kontakt

Leiter Wärme und Contracting

Daniel Kammermann

032 626 94 40

E-Mail

Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke

Öffnungszeiten

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 
07.30–12.00h
13.00–17.00h

Pikett

Ausserhalb der Geschäftszeiten:
Pikett Strom
032 622 47 61
Pikett Gas/Fernwärme/Wasser
032 622 37 31

trinkwasser.ch trianel suisse erdgas