23. Mai 2017

Migros Aare gewinnt Energiepreis 2017


Im Beisein von zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft wurde der diesjährige Energiepreis der Genossenschaft Migros Aare übergeben. Die Gewinnerin hat sich selber hohe Energieeffizienz-Ziele gesetzt und unternimmt Einiges, um diese auch umsetzen zu können. Von 2010 bis 2020 will sie, bei einem flächenspezifischen Wachstum von zwölf Prozent, den Stromverbrauch um zehn Prozent und den CO2-Ausstoss um 20 Prozent senken. Dass diese Ziele nicht Theorie bleiben beweist die Genossenschaft Migros Aare bereits heute.

Sie verfügt über 42000 Quadratmeter Photovoltaik-Anlagen, welche jährlich 6,8 GWh Strom produzieren. Sie optimiert laufend den Betrieb und nutzt konsequent anfallende Abwärme. Die 30 Fahrzeuge, welche täglich im Einsatz sind, fahren mit Biodiesel. Auch der Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeitenden setzt die Preisträgerin einen hohen Stellenwert.

Das Referat von Hrn. Manuel Nappo zum Thema Digital ist überall gab einen spannenden Einblick in die digitalen Entwicklungen von heute und Morgen. Herr Nappo motivierte die Gäste, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen und Neues auszuprobieren.

 

 

<- Zurück zu: News

trinkwasser.ch erdgas