Zwei öffentliche E-Ladestationen für Biberist und Langendorf

29.05.2020

Der Ausbau des öffentlichen Ladeinfrastruktur-Netzes in der Region Solothurn schreitet weiter voran. Die Regio Energie Solothurn hat in Biberist und Langendorf zwei weitere öffentliche E-Ladestationen in Betrieb genommen.

Seit Freitag, 29. Mai 2020, können Automobilistinnen und Automobilisten ihr Elektrofahrzeug auch in Biberist (Afeg-Areal) und Langendorf (Dorfplatz) an öffentlichen E-Ladestationen der Regio Energie Solothurn aufladen.  

Mittlerweile hat die Energiedienstleisterin zehn E-Ladestationen in der Region in Betrieb genommen. Die weiteren Standorte befinden sich in Solothurn (Ritterquai, Konzertsaal, Parkplatz City), Feldbrunnen-St. Niklaus (Dorfplatz), Riedholz (Restaurant zur Post), Bellach (Bahnhof), Kriegstetten (Restaurant Kreuz) und Recherswil (Raiffeisenbank Untere Emme). Bis Ende 2020 sind weitere E-Ladestationen in der Region geplant.

E-Mobilität eignet sich insbesondere zur Eigenverbrauchsoptimierung von auf dem eigenen Hausdach produziertem Sonnenstrom. Mit erneuerbarem Strom angetrieben, sind Elektrofahrzeuge eine ökologisch sinnvolle Alternative zu Benzin- und Dieselfahrzeugen. Deshalb werden die öffentlichen E-Ladestationen der Regio Energie Solothurn vollumfänglich mit erneuerbarem Strom, der vorwiegend aus Schweizer Wasserkraft stammt, versorgt. Sämtliche Stationen sind in das Ladenetz der Betreiberfirma MOVE Mobility AG integriert.

Downloads

Kontakt

Sandra Hungerbühler
Leiterin Marketing + Kommunikation
032 626 94 50

Mail

In Mailingliste eintragen

Wir informieren Sie regelmässig über die Entwicklung der Regio Energie Solothurn.
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein.

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Dein Abonnement war erfolgreich.