2000-Watt-Gesellschaft

Die 2000-Watt-Gesellschaft ist ein energiepolitisches Modell, das im Rahmen des Programms Novatlantis an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich entwickelt wurde. Gemäss dieser Vision sollte der Energiebedarf jedes Erdenbewohners nicht mehr als 2000 Watt im Jahr entsprechen. Zurzeit benötigen die Menschen in der Schweiz in den fünf Energie- bzw. Lebensbereichen Wohnen, Mobilität, Ernährung, Konsum und Infrastruktur im Durchschnitt 6300 Watt. Mit gezielten Massnahmen soll dieser Wert kontinuierlich nach unten korrigiert werden.

 

2000-Watt-Gesellschaft

Die 2000-Watt-Gesellschaft gewinnt stetig an Akzeptanz. Nicht nur Gebäude, sondern ganze Quartiere werden heute nach dem visionären Standard gebaut. Solothurn plant zwei Areale laut diesem Standard und setzt dabei auf das Know-how der Regio Energie Solothurn.

Weiter unterstützen wir Solothurn bei der Entwicklung der Immobilienstrategie Teil Energie nach der 2000-Watt-Gesellschaft.

> 2000-Watt-Gesellschaft

> 2000-Watt-Region Solothurn

> Areal Weitblick

> Areal Wasserstadt

Quartier Weitblick

In Solothurn entsteht in den nächsten 30 Jahren ein neues Quartier, welches die Vorgaben der 2000-Watt-Gesellschaft erfüllen soll. Unsere Experten erstellten das dafür unverzichtbare Betriebsenergiekonzept. Wir freuen uns, als erste Ansprechstelle an diesem einmaligen Projekt mitzuarbeiten.

> mehr übers Projekt

Links zum Thema

Links zum Thema

Informationen zur 2000-Watt-Gesellschaft

> Fachstelle

Information zum eigenen Wattverbrauch

> EcoSpeed

Energieeffiziente Produkte

> TopTen

trinkwasser.ch erdgas